Startseite

Samuel Hafenreffer:
RAPHAEL OΔIOΣ De Arte Medica

 

Abbildung zu Samuel Hafenreffer: RAPHAEL OΔIOΣ De Arte Medica

 

Abbildung zu Samuel Hafenreffer: RAPHAEL OΔIOΣ De Arte Medica

 

Samuel Hafenreffer:

RAPHAEL OΔIOΣ De Arte Medica, Velo Temporis, Litationibus, Tertiùm locupletior ingrediens ad ἀκροατήριον Apollineum divertere persuasus.

Ulm: Typis & impensis Balthasari Kühnen, 1642.

Octavo. 150 x 92 mm. 355, [17], [2]w. Ss. – Lagenkollation: A-Z8, Aa4. ❦ Werden nach den Formatangaben Maße in Millimetern genannt, beziehen sich diese auf die Blattgrößen, Höhe vor Breite, i. A. gemessen in den Buchblockmitten.Mit einem seitengroßen Holzschnitt auf p. 33, einer Kupfertafel nach p. 36 sowie zahlreichen kleineren Holzschnitten, Tabellen etc.

Moderner Maroquinband mit goldgeprägtem Rückentitel ❦ Werden innerhalb der Einbandbeschreibungen die Einbandgrößen angeführt, so steht Höhe vor Breite vor Dicke.
An dieser Stelle befindliche bibliographische Angaben beziehen sich auf den Buchbinder bzw. den Einband.

Hafenreffer (1587-1660), ein Mediziner aus dem Württembergischen, praktizierte zu Kirchheim und andernorts, wurde später Professor der Medizin in Tübingen. Cf. Jöcher II,1313-14. Von den hier enthaltenen Schriften enthält „De velo temporis commonefactio“ Kalendertabellen, Merktafeln, Zeichnungen und dergleichen für die verschiedenen Zeitrechnungsysteme; „In anchoram precum“ enthält verschiedene Gebete, darunter „Precatio pro felicitate praxeos“ von Charles Pachal.

Leicht wasserrandig, Ecken des Buchblockes innerhalb des recht breiten weißen Randes beschädigt.

Krivatsy 5198. - Nicht bei Duveen, Caillet, Ackermann, Rosenthal, Neu und Ferguson. ❦ Bibliographische Angaben zu diesem Buch: soweit verfügbar werden zuerst Personalbibliographien angeführt, dann Sachbibliographien und allgemeine.